Eberbach

Eberbach

Die ehemalige Abtei in der Nähe von Eltville am Rhein im Rheingau, Hessen, war eine der ältesten und bedeutendsten Zisterzen in Deutschland. Die Gründung geht auf Bernhard von Clairvaux zurück. Am 13. Februar 1136 kam es zur Gründung durch Abt Ruthard und 12 Mönchen, die aus Clairvaux entsandt wurden. Diese Gründung war ungewöhnlich, da alle anderen Zisterzienserklöster in Deutschland durch die burgundische Primarabtei Morimond gegründet wurden. Bereits 1142 erfolgte die Gründung des Tochterklosters Schönau im Odenwald. In den folgenden Jahren erfolgte 1144/45 die Gründung des Tochterklosters Otterberg in der Pfalz und 1155 die Gründung des Tochterklosters Hocht, später Gottesthal bei Lüttich. Im Jahr 1174 erfolgte die Gründung des Tochterklosters Arnsburg in der Wetterau. Gemäß einem Dekret von Fürst Friedrich August von Nassau wurde das Kloster am 18. September 1803 aufgelöst. Die verbliebenen 22 Klosterangehörigen mussten das Kloster bis zum 27. November 1803 räumen.Die landwirtschaftlichen Betriebe der Abtei gingen als Weinbaudomäne in staatliches Eigentum über.
Quelle: Wikipedia
Fotos:  Stiftung Kloster Eberbach