Zurück zur Auswahl
    

Das Kloster Stolpe

wurde 1153 als Benediktinerkloster gegründet
und schloss sich 1305 dem Zisterzienserorden an.
Eine wirtschaftliche Blütezeit folgte.
Es wurde als Tochterkloster von Pforta in die Filiationsreihe
Morimond-Kamp-Walkenried-Pforta eingeordnet,
und ihm wurden die Klöster Dünamünde und Falkenau in Livland unterstellt.

Es war an der Errichtung der Universität Greifswald beteiligt.

1535 wurde das Kloster aufgehoben, 1637 ist es abgebrannt.
Auch die Ruine lässt die Bedeutung des Klosters ahnen.

Quelle:  Klosterführer von Dr. Peter Pfister

Weitere Info unter    http://de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Stolpe
bei Anklam, südwestlich der Insel Usedom
Kloster Stolpe